Greenpeace Switzerland @greenpeace_ch@mastodon.greenpeace.ch

« BRECHT DIE MACHT DER BANKEN UND KONZERNE! Am 14.November gehen wir in Zug auf die Strasse, damit endlich für ihre Schuld an der zur Rechenschaft gezogen werden.
Wann? 14.11.21 14.00 Uhr
Wo? Stiermarkt in Zug
Mitbringen? Maske, Schild & Freund*innen »

— Retweet twitter.com/klimastreik/status

« "With or without a 'sustainability' label, the logging of the Congo Basin is a nightmare for the rule of law and a constant threat to local people."
Join NGOs to : act.gp/3lQ3y94
.@Remy_Zahiga
.@ipsnews
.@climatemorgan
.@martinkaisergp t.co/fWqh69nDsM »

— Retweet twitter.com/Greenpeaceafric/st

« [ACTION] We are blocking a tanker in the port of Sagunto, Spain.

Gas is sinking our future, but fossil fuel companies present it as a solution to climate change.

This has to stop.

Join the movement 👉 greenpeace.org/fossilfreerevol

t.co/xVxubUqYGg »

— Retweet twitter.com/Greenpeace/status/

👉 Weisst du, wie Geschichten zu erzählen sind?

Ist deine Schreibe einprägsam?

Kennst du die CH Medienlandschaft?

Und hast du ein ausgeprägtes Interesse an Klima- und Umweltfragen?

Dann bewirb dich als Medien- und Kommunikationsmanager:in 60%

jobs.greenpeace.ch/de/job_1_22

« New data from forest monitoring and overflights exposed a new wave of forest destruction on the Karipuna Indigenous Land in Rondônia, Brazil.

greenpeace.org/international/p »

— Retweet twitter.com/greenpeacepress/st

Der einzige Weg aus dieser : sich endlich von und loslösen und -Lösungen aufbauen.

act.gp/3CdKwzs

Die Kosten für diesen Treibhausgas-Ausstoss belaufen sich auf mehr als 171 Mia. US-Dollar🤯. Höchste Zeit, dass die grossen Verschmutzer @CocaCola, @PepsiCo, @Unilever, @Nestle & @ProcterGamble ihre Verantwortung wahrnehmen. t.co/Cx2MCasDhQ

Mehr als 330'000 Stücke Plastikabfall haben Freiwillige von gesammelt. verschmutzt Wasser, Land und Städte – und verschlimmert die 🔥. Wäre Plastik ein Land, stünde es an 5. Stelle beim Ausstoss von Treibhausgasen. t.co/3QtrZH5wwc

: @cocacola, @PepsiCo, @Unilever, @Nestle & @ProcterGamble sind die fünf schlimmsten Plastikverschmutzer weltweit.
Wir fordern: und

act.gp/3CdKwzs

« Switzerland wants to boost investment in climate protection for developing countries. But allegations have emerged that behind the scenes the country may be lobbying for the opposite @greenpeace_ch conference s.swissin.fo/B3spkIA »

— Retweet twitter.com/swissinfo_en/statu

« @klinglergeorg de @greenpeace_ch «S’il s’avère que la Suisse tente de miner la protection du climat en coulisses, alors qu’elle se montre ambitieuse sur le devant de la scène, il s’agirait évidemment d’un scandale» @gpsuisse @AllianceSud @alliance_climat twitter.com/swissinfo_fr/statu »

— Retweet twitter.com/LuigiJorio/status/

« Das BAFU unter SP-Bundesrätin @s_sommaruga scheint mit CO2-Schleuder Australien dafür zu lobbyieren, dass ein @IPCC_CH-Bericht die Verpflichtung reicher Staaten, ärmere Länder zu unterstützen, abschwächt. Sagen geleakte Dokumente.
twitter.com/BBCWorld/status/14 »

— Retweet twitter.com/MiloProbst/status/

« Im zum -Bericht wird die im gleichen Atemzug wie Klimagrüsel und genannt.
Sie versuche die Regeln der zu schwächen. Leider durchaus plausibel, so wie aktuell die🇨🇭den angeht… twitter.com/luigijorio/status/ »

— Retweet twitter.com/klinglergeorg/stat

« Zum mitlesen für und und : die absehbaren ökonomischen Schäden unseres Klimakurses sprechen dafür, den JETZT zu verstärken. twitter.com/bjoernsoergel/stat »

— Retweet twitter.com/klinglergeorg/stat

« So führt der zu mehr Konflikten zwischen Ländern: Künftig werden steigende Temperaturen und zunehmende Wetterextreme geopolitische Spannungen auslösen. Zu dem Schluss kommen die US-Geheimdienste. srf.ch/news/international/anal »

— Retweet twitter.com/srfnews/status/145

« : certains pays parmi les plus grands producteurs d'énergies et de produits animaux tentent de réécrire en leur faveur un rapport du prévu pour l'année prochaine afin de protéger leurs intérêts économiques nationaux. twitter.com/greenpeacepress/st »

— Retweet twitter.com/gpsuisse/status/14

« Des gouvernements et des multinationales font tout pour ne pas financer une transition rapide & juste, et affronter la
Demain manifestons ensemble à Genève jusqu'aux Nations Unies, + partout ailleurs dans le monde avec @Fridays4future twitter.com/GretaThunberg/stat »

— Retweet twitter.com/BreakfreeCH/status