Greenpeace Switzerland @greenpeace_ch@mastodon.greenpeace.ch

« So geht die Konzernlobby @economiesuisse gegen mehr vor: «Die Schlacht spielt sich derzeit vor allem hinter den Kulissen der grossen Medienhäuser ab, die PR-Agenturen zielen auf die Diskreditierung der Hilfswerke.»
woz.ch/2046/die-kovi-gegnerinn »

— Retweet twitter.com/konzern_vi/status/

« «Die Landwirtschaft hierzulande ist sehr intensiv. Das wirkt sich direkt auf die Stickstoffverschmutzung aus.» Ein Studie der @eth zeigt auf, dass die Landwirtschaft zu viel Stickstoffdünger einsetzt und die Ökosysteme über Mass belastet.
bit.ly/2UiPtT0 »

— Retweet twitter.com/stoppagrarlobby/st

« Die @BaslerKB wirbt mit ihrem Engagement für die «nachhaltige Entwicklung». Aber wie -freundlich ist sie unter dem Strich? Die Recherche von @OlivierChriste.
bajour.ch/a/EsIVa7SyyHLYvbk0/w t.co/P2lfbFOP7g »

— Retweet twitter.com/BajourBasel/status

Die Schweizer Bevölkerung atmet Pestizidcocktails. Da etwa Parkinson, ALS oder NH-Lymphome weltweit immer wieder mit in Verbindung gebracht werden, lassen die Resultate unserer Messungen nichts Gutes erahnen. act.gp/32tAaM3

« Wir erhalten viele Fragen zu Fakenews-Videos auf Facebook. Es handelt sich dabei um eine Verleumdungskampagne gegen die . Wer dahinter steckt und die Verbreitung bezahlt, ist uns unbekannt.
Facebook zeigt 4 gesponserte Videos:
facebook.com/ads/library/?acti t.co/cxeSCSyenr »

— Retweet twitter.com/konzern_vi/status/

Keine Dachsirene, sondern ein Passivsammler, mit denen ForscherInnen die kilometerweite Luftverfrachtung von Pestiziden messen – zuletzt im Aargau, im Wallis und im Thurgau. Die Bevölkerung atmet Pestizidcocktails. Foto: ©Christof Stache act.gp/32tAaM3 t.co/J2jhxqiIxK

« Pestizide in der Luft: Es ist wie Passiv-Rauchen - und die ignoriert das Recht von uns allen auf körperliche Unversehrtheit. Es braucht dringend einen Wandel! @stoppagrarlobby greenpeace.ch/de/story/60268/p »

— Retweet twitter.com/JonasRotebeere/sta

« Die neue -Studie von @greenpeace_ch zeigt, dass giftige Substanzen sich kilometerweit verbreiten — ein gewaltiges für LandwirtInnen und AnwohnerInnen. Die Lösung: Forschung, Innovation und eine giftfreie Landwirtschaft!
JA! zur 👩‍🌾🐝 twitter.com/greenpeace_ch/stat »

— Retweet twitter.com/LebenstattGift/sta

« Neue Recherche: Tödliche Unfälle, minderjährige Arbeiter und zerstörte Umwelt bei einer von @Glencore betriebenen Mine in Bolivien. Eine Geschichte organisierter Verantwortungslosigkeit, die zeigt, wie wichtig es ist, dass die angenommen wird.
stories.publiceye.ch/glencoreb »

— Retweet twitter.com/publiceye_ch/statu

« Wie dürfen die Hoheit über unsere Gesundheit nicht mehr länger dem @sbv und dem überlassen. twitter.com/greenpeace_ch/stat »

— Retweet twitter.com/yvesz5/status/1326

« @greenpeace_ch hat die Schweizer Luft auf Pestizide untersucht. Mit erschreckenden Ergebnissen: werden über Kilometer verbreitet, an allen Standorten konnten problematische Wirkstoffe nachgewiesen werden. Wie kann dies legal sein?
greenpeace.ch/de/story/60268/p t.co/Y2vXZsLBsZ »

— Retweet twitter.com/stoppagrarlobby/st

Es braucht dringend Massnahmen zum Schutz der Biodiversität, der Bevölkerung und des Biolandbaus. Dazu gehören u.a. Studien zum Auftreten schwerer Erkrankungen wie Parkinson in Gebieten, wo viele synthetische Pestizide eingesetzt werden. act.gp/32tAaM3 t.co/oyiMJrTWX9

.@giovanni_gelati von : «Abdrift ist für Bio-Bauern ein Problem... Im schlimmsten Fall müssen sie ihre Produkte deklassieren, mit dramatischen finanziellen Konsequenzen. Das wollen wir so nicht hinnehmen.» act.gp/32tAaM3 t.co/5nVxEq0Xcb

Wie Passivrauchen: Unsere Feldmessungen zeigen, dass sich kilometerweit in der Luft verbreiten — ein grosses Gesundheitsrisiko für AnwohnerInnen. act.gp/32tAaM3 t.co/ZkgvdTxe35

sind das neue Passivrauchen, wie unsere neue Studie zeigt. Die teils giftigen Substanzen verbreiten sich kilometerweit — ein Gesundheitsrisiko für LandwirtInnen und AnwohnerInnen. Die Politik muss aus ihrem agrarpolitischen Lockdown erwachen! act.gp/32tAaM3 t.co/UrmkvQoeOW

Das neue (unfreiwillige) "Passivrauchen": Wind bläst Cocktails von teils hochgiftigen synthetischen Pestiziden kilometerweit. srf.ch/audio/espresso/wind-bla

Unsere Publikation erfolgt morgen Mittwoch. t.co/zdmauDXjl6

« Neueste Messungen zeigen: in der Landwirtschaft versprühte sind noch jahrelang später in der Luft messbar.
Sogar Spuren des seit 1972 (!) verbotenen Insektizides DDT atmen wir ein. Recherche im neuesten mit Messdaten @greenpeace_ch t.co/vrPIYGuxOd »

— Retweet twitter.com/MMeschenmoser/stat