Greenpeace Switzerland @greenpeace_ch@mastodon.greenpeace.ch

Der EU-Rat entscheidet bis morgen, ob er eine Abgabe auf nicht recycelten Plastikabfall einführt. "Ein zaghafter Schritt in die richtige Richtung", sagt @ViolaWohlgemuth. Die Plastik-Wegwerf-Wirtschaft ist untragbar. 👇🏾 act.gp/2OyVAjj

Der EU-Rat entscheidet bis morgen, ob er eine Abgabe auf nicht recycelten Plastikabfall einführt. "Ein zaghafter Schritt in die richtige Richtung", sagt @ViolaWohlgemuth. Die Plastik-Wegwerf-Wirtschaft ist untragbar. 👉🏿 act.gp/2OyVAjj

« Die Bundesregierung stellt immer mehr Infos zum unter Geheimhaltung, in der Schweiz🇨🇭 wurden sie dank der @WOZ nun veröffentlicht. Auch in D🇩🇪 gehört Licht in das schmierige Dunkel des Waffengeschäfts, @peteraltmaier! @greenpeace_ch twitter.com/Wochenzeitung/stat »

— Retweet twitter.com/greenpeace_de/stat

Die Bewegung fordert anlässlich von Corona. Dazu gehört: Mehrweg-Systeme etablieren. Nur Wiederverwenden führt uns aus der . Stop Single Use! Mehr dazu: bitly.com/jrprinciples
📹 by @PeakPlastic t.co/kcMzG6KQEP

« Schweizer Finanzinstitute sind die grössten CO2-Schleudern der Schweiz und befeuern scheinbar unbekümmert die Klimakatastrophe. Das muss sich schnellstens ändern! Unterschreibe die von @greenpeace_ch >> greenpeace.ch/volksbeschwerde twitter.com/greenpeace_ch/stat »

— Retweet twitter.com/OttAnna_/status/12

« Milizen verkaufen Gold an Händler in Dubai, welche es an Schweizer Goldraffinerien weiterreichen. Lasche Gesetzgebung lässt skrupellose Geschäfte zu. Verzicht auf Konfliktgold wäre möglich – das beweisen die anständigen Raffinerien.
handelszeitung.ch/geld/schweiz »

— Retweet twitter.com/konzern_vi/status/

🎞️ @Greenpeace Erklärvideo in voller Länge: Wusstest du, dass Schweizer Banken, Versicherungen und Pensionskassen die Klimaerhitzung befeuern? 🏦💰🌍🔥 youtube.com/watch?v=8Sme6P1QlI

Die Lösungen liegen auf dem Tisch aber der kohlenstoffarmen fehlt noch das Geld. Auf freiwillige Veränderungen können wir nicht warten. Die , und müssen sofort aufhören, klimaschädliche Industrien zu finanzieren und zu versichern t.co/GH5qL6yI76

Der Schweizer ermöglicht mit seinen Geldflüssen ein Vielfaches der Treibhausgasemissionen der gesamten Schweizer Bevölkerung.
Damit unterstützen Schweizer Finanzinstitute eine katastrophale Erderwärmung von 4-6°C anstatt der in Paris vereinbarten 1.5 Grad 🏦💰🪔🌍🤒 t.co/ROiAcPVQll

« The words "heat wave" and "Siberia" should not be in the same sentence. But they are, and it's because of the climate crisis.

If this isn't a sign that we desperately need urgent climate action, we don't know what is.
fal.cn/39b2o »

— Retweet twitter.com/350/status/1283521

« Kleiner Optimierungsvorschlag an "Schweizer Fleisch", deren gesponserte Beiträge derzeit die ganze Zeit auf den Tamedia-Seiten erscheinen. t.co/vMhrhMbKZ5 »

— Retweet twitter.com/Juerg_Grossen/stat

Der ist unser grösster Klimahebel, doch die Aufsichtsbehörden unternehmen nichts, um die beaufsichtigten Banken, Versicherungen und Pensionskassen Klima-kompatibel zu machen. @SRF berichtete über das Problem heute Mittag (12:30h Rendez-vous SRF1) t.co/aVQgWjcn1h

« Habe soeben unterschrieben. Solltet ihr auch tun :-) "Wir fordern von Bundesrat und Parlament, Massnahmen zu ergreifen, damit die Schweizer Finanzakteure ihre Finanzflüsse klimaverträglich ausrichten." bit.ly/2Q6GAuf  »

— Retweet twitter.com/luethin/status/128

« 👏👏👏 @greenpeace_ch !

Banks, insurance companies and pension funds: stop financing projects worldwide which are harmful to the climate.

act.gp/30d3hkz »

— Retweet twitter.com/Greenpeace/status/

Greenpeace will Schweizer Investitionen, die den Klimawandel fördern, einen Riegel schieben und hat heute eine Beschwerde gegen die Schweizerische Nationalbank und die Aufsichtsbehörden im Finanzsektor eingereicht. @claudiagnehmzh vom @Blickch berichtet👱‍♀️✍️blick.ch/news/wirtschaft/offen