Greenpeace Switzerland @greenpeace_ch@mastodon.greenpeace.ch

.@Zurich übernimmt Leadership und bekannt sich zum Klimaschutz. Chapeau! Währenddessen verharren die @CreditSuisse und @UBSSchweiz weiter im Klima-Winterschlaf. Unser Medienkommentar: act.gp/2ZMaqGC t.co/UwJkTyTrtB

.@Zurich übernimmt Leadership und bekannt sich zum Klimaschutz. Chapeau! @CreditSuisse und @UBSSchweiz: Guten Morgen! Es ist Zeit, nachzuziehen. t.co/4D4CIPISpC

« Zurich becomes first insurer to sign up to UN business pledge to limit global temperature rise amid an increasing climate crisis 🎉Read the full news release: bddy.me/2LfVg8T @globalcompact t.co/1ubCCtnZA9 »

— Retweet twitter.com/Zurich/status/1143

@Zurich übernimmt Leadership und bekannt sich zum Klimaschutz. Chapeau! @CreditSuisse und @UBSSchweiz: Guten Morgen! Es ist Zeit, nachzuziehen. t.co/4D4CIPISpC

« Zurich becomes first insurer to sign up to UN business pledge to limit global temperature rise amid an increasing climate crisis 🎉Read the full news release: bddy.me/2LfVg8T @globalcompact t.co/1ubCCtnZA9 »

— Retweet twitter.com/Zurich/status/1143

Bei Karma gibt's Müesli im Offenverkauf. Für alle, die etwas gegen den tun wollen. Absurd: Nachgefüllt wird die Auslage mit den gängigen Müeslipackungen aus dem Verkaufsregal🤔. srf.ch/sendungen/kassensturz-e

Nationalrat will keinen Gegenvorschlag. Nun erst recht: volle Unterstützung für @Trinkwasser_ch und die Initiative für eine Schweiz ohne synthetische von . Unser Medienkommentar: act.gp/2ZB4XCM t.co/IzYpNYEXTi

Auch der Ständerat will eine Reduktion des Plastikabfalls. @greenpeace_ch ist erfreut und fordert, dass die Konsumgüterbranche nun nach dem Verursacherprinzip für die Entsorgung von Einwegverpackungen in die Pflicht genommen wird. act.gp/2XPmO8p t.co/Tadgs1X5Pz

« Der Nationalrat hat deutlich entschieden, am Eintreten zum Gegenvorschlag festzuhalten. Jetzt kommt wieder der Ständerat zum Zug. Wir stehen weiter für die Arbeit am Kompromiss zur Verfügung. t.co/nfOlPQqXRA »

— Retweet twitter.com/konzern_vi/status/

« Zitat John Ruggie: „Mit einem tragfähigen Kompromiss zur Volksinitiative wäre die Schweiz nicht allein (...) Andere Länder haben bereits solche Schritte unternommen.“ @regine_sauter
business-humanrights.org/sites »

— Retweet twitter.com/konzern_vi/status/

« Wer mehr zum Gegenvorschlag zur wissen will, liest am besten die Analyse des renommierten Haftpflichtrechtlers Prof. Franz Werro. Wie vorhin auch NR Karl Vogler räumt Werro mit Fake-News auf: nzz.ch/meinung/konzernverantwo »

— Retweet twitter.com/konzern_vi/status/

« Es braucht unbedingt klare Regeln, zum Beispiel weil @Glencore seit fast 20 Jahren in Sambia Menschen mit Schwefelgasen vergiftet. Ohne Konsequenzen. Das muss aufhören. srf.ch/news/international/stic  »

— Retweet twitter.com/konzern_vi/status/

« Der Nationalrat berät die Konzernverantwortungsinitiative und entscheidet, ob er am Gegenvorschlag dazu festhalten will. Wir tweeten heute live dazu. Es könnte heute knapp werden, wir sind gespannt! Ein Mini-Thread zur Ausgangslage: (1/5) »

— Retweet twitter.com/konzern_vi/status/

« We can’t recycle our way out of the plastic pollution crisis. We have to ! (via @storyofstuff) t.co/v7IpIZAfdJ »

— Retweet twitter.com/Greenpeace/status/

« 60 Prozent der Flaschen bestehen aus Neuplastik. Von einem geschlossenen Kreislauf kann daher nicht gesprochen werden. Abfall vermeiden ist noch besser als Abfall sammeln. watson.ch/!395680991?utm_sourc via @watson_news »

— Retweet twitter.com/yvesz/status/11387

« Hochgiftige im Bach. @srfkonsum berichtet. soll nun nach langem gemeinsamen Einsatz von @greenpeace_ch und @WWF_Schweiz endlich aus dem Verkehr gezogen werden. Weitere müssen folgen! srf.ch/play/tv/kassensturz/vid via @srf »

— Retweet twitter.com/yvesz/status/11387

Hochgiftige mit und -methyl werden endlich aus dem Verkehr gezogen. Dafür haben sich @WWF_Schweiz und @greenpeace_ch lange eingesetzt. Ein erster Schritt ist getan. Nun müssen weitere Problem-Pestizide verboten werden. act.gp/31t06oI t.co/TofSfXd8wF

« Pestizidrückstände in den Bächen bringen Wasserlebewesen zum Verschwinden. Fischer fordern ein Verbot der problematischsten Stoffe. Heute Abend im t.co/ofkY6gnLET »

— Retweet twitter.com/boundme1/status/11

« Greenpeace-Erfolg: Die @ViennaInsurance wird zukünftig keine Kohlekraftwerke mehr versichern. Damit haben sich jetzt alle großen Versicherer Österreichs von der Kohhlekraft abgewendet. t.co/99JrqTErbq »

— Retweet twitter.com/GreenpeaceAT/statu

« Another insurer moves to protect us from the and deadly . @ViennaInsurance is not insuring coal power plants anymore! t.co/p3Cw6wMjjK »

— Retweet twitter.com/GreenpeaceAT/statu