« Ich habe mir den Gesetzesvorschlag des Staatsrats des @KantonWallis jetzt näher angeschaut. Das sieht wirklich gut aus.
vs.ch/web/agenda2030/climat
@Roberto_VS1 »

— Retweet twitter.com/mahaenggi/status/1

Wow! Abstimmung gewonnen!
Bis 2037 müssen die Menschen im Kt. BS die Treibhausgasemissionen auf Netto-Null senken. Doch das ist nur das Minimalziel 👍:
«Die Menschen sind einverstanden, wenn es schneller geht», sagt Agnes Jezler vom Verein für Klimagerechtigkeit. YES! 🌈☀️ t.co/dbFof1RbPc

« Dankbar & motiviert. ❤️🔥 t.co/17a9DOPLco »

— Retweet twitter.com/KlimaBasel2030/sta

« Noch ist die Stimmbeteiligung tief. Ändern wir das!
2x Ja & Stichfrage: Initiative. Denn wer will schon Schneckentempo wenn es die Klimakrise zu bekämpfen und ein klimagerechtes Basel zu gewinnen gibt?

t.co/VvnWdXKJaC »

— Retweet twitter.com/greenpeacebasel/st

« JETZT🚨Greenpeace-Aktivist:innen protestieren gegen die Konsumschlachten am bei @amazonDE. Dieses Geschäftsmodell befeuert Naturzerstörung und Klimakrise. t.co/DcHFHvgNx7 »

— Retweet twitter.com/greenpeace_de/stat

Kein Rekord, über den wir uns freuen können:

«Der Temperatur-Rekord 2022 passt in den bekannten steilen Erwärmungstrend der letzten zehn Jahre...»

tagesanzeiger.ch/2022-wird-das

Der des @bafuCH und des @sif_sfi zeigt: Der Schweizer trödelt weiter.

Nach wie vor handeln zu viele Finanzakteure nicht klimaverträglich – und somit in der verantwortungslos.

act.gp/3EwkPfT

« A l’approche du , l’émission Objectif Monde dévoile ce que deviennent les vieux vêtements que l’on donne. A voir absolument! Avec notre expert @fkasser

rts.ch/play/tv/redirect/detail via @RadioTeleSuisse »

— Retweet twitter.com/gpsuisse/status/15

« Alle Ergebnisse der Untersuchungen gibt es im neuen Greenpeace Report „Mehr SHEIN als Sein“ 👉 act.gp/3hVqTGX »

— Retweet twitter.com/greenpeace_de/stat

« Ultra Fast Fashion befeuert derart aggressiv Klimakrise und Naturzerstörung, dass dieses Geschäftsmodell sofort legislativ gestoppt werden muss❗️ »

— Retweet twitter.com/greenpeace_de/stat

« Was in Deutschland krebserregend ist, ist es erst recht für die Arbeiter:innen in den Fabriken in China. Giftige Chemikalien müssen aus der gesamten Lieferkette verbannt werden. ☠️🧪 »

— Retweet twitter.com/greenpeace_de/stat

«  muss sofort alle belasteten Textilen weltweit vom Markt nehmen und sicherstellen, dass die Käufer:innnen über die potentiellen Gefahren informiert werden  »

— Retweet twitter.com/greenpeace_de/stat

« .@SHEIN_Official hat auf Anfrage von @derspiegel versichert, dass die Textilien, in denen wir bei unserer Recherche gefährliche Chemikalien gefunden haben, vom Markt genommen wurden. Das ist nicht geschehen❗️ Die Produkte sind immer noch auf der der Seite  »

— Retweet twitter.com/greenpeace_de/stat

« 🌍🔥Ab 2024 müssen grosse Schweizer Unternehmen ihre Klimarisiken transparenter machen. Die heute vom BR verabschiedete Verordnung zur verbindlichen Einführung der TFCD-Empfehlungen ist zwar positiv, bleibt aber zu vage.👉 @KlimaAllianzCH wwf.ch/de/medien/klimaberichte t.co/uJ9lTtl7UX »

— Retweet twitter.com/WWF_Schweiz/status

« Chemikalien in @SHEIN_Official Kleidung gefährden sowohl Kund:innen wie auch Arbeiter:innen! ☠️
"Gefährliche Chemikalien müssen aus der gesamten Textilproduktion gesetzlich verbannt werden”, sagt @ViolaWohlgemuth, Greenpeace Expertin für Ressourcenschutz.
spiegel.de/wirtschaft/unterneh »

— Retweet twitter.com/greenpeace_de/stat

« 1. Verhindern, dass ein Lobbyist für Erdöl und klimaschädliche Autos in den kommt. interessiert sich einen Deut für Lösungen und hat das mit seiner Stimme seit er im Parlament ist, sehr deutlich gemacht. twitter.com/umverkehR/status/1 »

— Retweet twitter.com/klinglergeorg/stat

«  + sind wieder zuoberst auf dem der

Dann die - ob die Leute verstehen, dass die die Aussicht auf ein friedliches Altern direkt gefährdet?

Was wir tun können:
🧵 t.co/JtsrFHuxxs »

— Retweet twitter.com/klinglergeorg/stat

à la SHEIN basiert auf gefährlichen Chemikalien und Umweltzerstörung. @greenpeace_de hat SHEIN-Produkte im Labor untersuchen lassen. 32% enthalten schädliche Chemikalien in bedenklicher Konzentration.

Alle Infos 👉🏼
act.gp/3gABWoF

Mehr als 3'600 Bürger:innen haben die Petition gegen den geplanten Mega-Schlachthof in St-Aubin unterzeichnet. Heute wurde sie beim Kanton Freiburg eingereicht. 👉🏼Ja zu innovativen und nachhaltigen Projekten

act.gp/3XhpPgO

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!